Rückblick Effizienzhaustage 2019

Unabhängige Beratung von Planern, praktische Tipps vom Handwerker, Erfahrungen aus erster Hand von Bauherren

Neubauten und Baustellen live erleben

 


Donnerschwee

Besichtigung Baustelle

Foto: architekturbüro team3

Effizienzhaus 55 mit 7 Wohneinheiten als Projekt für gemeinschaftliches Wohnen
Gemeinschaftsräume / voll unterkellert / Tiefgarage / großes Skylight Fenster belichtet das Treppenhaus Hoher Dämmstandart / Dreifachverglasung / dezentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung / Brennwertkessel / Photovoltaik.
 


Eversten

Besichtigung Baustelle

Foto: AMR

Effizienzhaus 40+ mit 5 Wohneinheiten
Wärmepumpe Sole-Wasser mit 100m Erdbohrung / Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher / Kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung


Osternburg

Foto: privat

Effizienzhaus 55 in Leichtbauweise.
Mit 9,9 kWp PV-Anlage Überschuss mit Ein-speisung, Zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung , 2 Wärmepumpen Luft/ Luft und Erdwärmetauscher zur Klimatisierung im Sommer / keine Heizkörper Behei-zung nur über Lüftungsanlage


Ofenerdiek

Besichtigung Baustelle

Bild: AMR

Effizienzhaus 40+
Einfamilienhaus Beheizung und Warmwasser über eine Sole-Wasser Wärmepumpe mit Tie-fenbohrung (100m) / 6,6 kWp PV-Anlage mit 5KWh Batteriespeicher / zentrale Lüftungsan-lage mit Wärmerückgewinnung
 


Kilma(+)Info-Montag - Energieeffizienter Neubau

VORTRAG Mit dem Effizienzhaus Heizkosten sparen und Förderungen nutzen!

Bild: Fotolia.com

Der aktuelle Neubaustandard nach Energieeinsparverordnung wird in wenigen Jahren bautechnisch überholt sein. Ein verbesserter Standard wie das Effizienzhaus 55 ist schon aus heutiger Sicht wirtschaftlich.
Die Stadt Oldenburg unterstützt private Bauherren beim Neubau von selbst genutzten Ein- und Zweifamilienhäusern im Gebiet der Stadt Oldenburg, wenn die energetischen Standards über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinausgehen.
Mit einer Impulsförderung von 2.000 Euro sollen die Bauherren angeregt werden, weitergehende wirtschaftliche Effizienzhausstandards (Effizienzhausstandard 55 und besser) umzusetzen. Die neue Förderrichtlinie der Stadt Oldenburg ist Bestandteil des energiepolitischen Arbeitsprogramms „Aktionsplan Energie 2019“.