gmg9130 / fotolia.com

Klima(+)Veranstaltungsprogramm 2018

Die Arbeitsgemeinschaft Klima(+)Oldenburg bietet allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit sich umfassend zu aktuellen Themen rund um die Gebäudesanierung, das Energiesparen und die Nutzung regenerativer Energien zu informieren. Hier geht's zum Flyer > (PDF, 1,97 MB)


26. Februar "Schimmel im Haus - was tun?"

Wiederholungstermin vom 22. Januar

Bild: fotolia.com

Der Vortrag „Schimmel im Haus – was tun?“ vom Montag, dem 22. Januar wird aufgrund der großen Nachfrage wiederholt. Termin ist Montag, der 26. Februar, wieder um 18 Uhr im Forum Alte Fleiwa (Alte Fleiwa 1, direkt am Turm). Der Veranstaltungsraum ist dieses Mal das Audimax mit 200 Sitzplätzen.
Der Referent, Dr. Holger Glaus, ist Mikrobiologe und Energieberater der Verbraucherzentrale Niedersachsen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Zu dem Vortrag am vergangen Montag waren über 150 Besucher gekommen.

Ort:  EWE Forum Alte Fleiwa 1, 26121 Oldenburg
Zeit: 18 bis 20 Uhr
Referent: Dr. Holger Glaus, Verbraucherzentrale Niedersachsen


12. März "Eine gebrauchte Immobilie kaufen"

Bild: architekturbüro team3

Jedes Gebäude hat seine spezifischen Stärken und Schwächen. Manche Schwächen sind für ganze Baualtersklassen typisch. Fachleute können grob die Kosten für energetische Sanierung abschätzen. Mit Hilfe von Experten können Sie sicher feststellen, welches Haus Sie sich leisten können.

Ort:  EWE Forum Alte Fleiwa 1, 26121 Oldenburg
Zeit: 18 bis 20 Uhr


09. April "Kostengünstig Dämmen"

Bild: AEK

Einige Dämmmaßnahmen bringen große Einsparungen und Komfortgewinne und sind dabei verhältnismäßig preisgünstig. Dazu gehören zum Beispiel die Hohlraumdämmung der Außenwände, die Dämmung der Kellerdecke und die Dämmung der obersten Geschossdecke oder der Abseiten bei einem Schrägdach. Hier lässt sich mit wenig finanziellem Aufwand viel erreichen.

Ort:  EWE Forum Alte Fleiwa 1, 26121 Oldenburg
Zeit: 18 bis 20 Uhr


28. Mai "Qualitätskontrolle bei der Alltbausanierung"

Bild: proKlima

Während einer energieeffizienten Sanierung lässt sich anhand von thermografischen Untersuchungen oder mit einem Luftdichtigkeitstest leicht feststellen, ob die Handwerker sorgfältig arbeiten beziehungsweise gearbeitet haben. Nachbesserungen können zum Teil noch währen der Baumaßnahme durchgeführt werden und Bauschäden werden vermieden.

Ort:  EWE Forum Alte Fleiwa 1, 26121 Oldenburg
Zeit: 18 bis 20 Uhr


11. Juni "Innovative Energieversorgung - zwischen Autarkie und Wirtschaftlichkeit"

Bild: SEN

Den Strom für ein Einfamilienhaus selber zu produzieren und vor Ort zu nutzen ist wirtschaftlich und klimafreundlich.

Ort:  EWE Forum Alte Fleiwa 1, 26121 Oldenburg
Zeit: 18 bis 20 Uhr


20. August "Draußen heiß und drinnen schön kühl?"

Bild: Zehnder GmbH

Wenn es im Sommer draußen warm ist, haben bei Altbauten die Räume unter dem Dach häufig viel zu hohen Raumtemperaturen. Der Kauf eines Klimagerätes ist eine teure und unökologische Lösung. Wer wirkliche Verbesserungen erreichen will, muss das Problem anders angehen.

Ort:  EWE Forum Alte Fleiwa 1, 26121 Oldenburg
Zeit: 18 bis 20 Uhr


10. September "Denkmalgerechte Altbausanierung"

Bild: Oldenburger OTM

Bei denkmalgeschützten Gebäuden müssen energetische Sanierungsmaßnahmen oder die Planung von Solaranlagen nicht gegen gesetzliche Schutzvorschriften  verstoßen. In Oldenburg gibt es viele gute Beispiele, die zeigen, wie energieeffiziente Sanierung im Einklang mit dem Denkmalschutz möglich wurde.

Ort:  EWE Forum Alte Fleiwa 1, 26121 Oldenburg
Zeit: 18 bis 20 Uhr


15. Oktober "Neubau nach Vorschrift oder Effizienzhaus?"

Bild: Alexander Hauk

Die Stadt Oldenburg fördert bei Einfamilienhäusern den Standard Effizienzhaus-Plus. Die Häuser erzeugen mit einer Photovoltaik-Anlage mehr Energie als für Haushaltsstrom, Warmwasser- bereitung und Heizung verbraucht wird.

Ort:  EWE Forum Alte Fleiwa 1, 26121 Oldenburg
Zeit: 18 bis 20 Uhr


12. November "Oldenburger Heizungs-Check"

Bild: fotolia.com

Für 50 Euro können Eigentümer im Herbst 2018 eine unabhängige Heizungsberatung durchführen lassen. Das lohnt sich, denn rund 70 Prozent aller Heizungen sind derzeit nicht optimal eingestellt. Vorgestellt werden das Förderprogramm, Beispiele und Erfahrungen. Es kann beim Vortrag ein Oldenburger Heizungs-Check beantragt werden.

Ort:  EWE Forum Alte Fleiwa 1, 26121 Oldenburg
Zeit: 18 bis 20 Uhr


03. Dezember "Regenerativ heizen mit Holz + Solarthermie"

Bild: fotolia.com

Seit Jahrtausenden heizen Menschen mit Holz. Heute sind Holzheizungen voll automatisch und elektronisch gesteuert. Um wertvollen Brennstoff zu sparen kann im Sommer und in der Übergangszeit Sonnenwärme für die Heizung und die Warmwasserbereitung genutzt werden. Häuser werden so komplett regenerativ beheizt.

Ort:  EWE Forum Alte Fleiwa 1, 26121 Oldenburg
Zeit: 18 bis 20 Uhr


21. Januar 2019 "Schimmel im Haus - was nun?"

Bild: fotolia.com

In älteren und bislang energetisch nicht oder nur teilweise sanierten Häusern bilden sich an Fensterlaibungen und Gebäudeecken leicht Schimmelflecken. Auch in jüngeren Gebäuden können solche Probleme auftreten. Erklärt wird, warum der Schimmel bei Kälte so gut wächst, wie man ihn fachgerecht entfernt und wie man dafür sorgt, dass sich kein Schimmel mehr bildet.

Ort:  EWE Forum Alte Fleiwa 1, 26121 Oldenburg
Zeit: 18 bis 20 Uhr